Jennifer Rostock U.S.
Leben auf Zeit

Du trägst ihre Worte im Mund
Und scheuerst dir die Zunge daran wund
Ich sag, das mag dich stören
Wer nicht fühlen will, muss hören
Und du sagst, da liegt der Knüppel beim Hund

Zentralgeheizte Illusion
Und Rebellion im Unterton
Copy, paste und gut – doch wie’s scheint nicht gut genug
Springst du auch, wenn alle springen?
Ich denke schon

Du begreifst das Geschehen, doch du greifst nicht ein
Willst du immer nur Publikum im eigenen Film sein?

Es ist ein Leben auf Zeit und es kommt nie wieder
Es strömt heiß durch deine Glieder
Und du weißt, es geht vorüber
Das macht dich traurig
(Komm und trau dich)

Ein Leben auf Zeit und es geht zu Ende
Rinnt wie Sand durch deine Hände
Und ich weiß, es macht dich traurig
Doch komm und trau dich
(Komm und trau dich)
Es ist ein Leben auf Zeit

Ich hab gedacht, du bleibst am Steuer
Und wirst nicht euer neuer Wiederkäuer
Doch besoffene Hunden bellen
Ihre Worte schlagen Wellen
Wer nicht baden geht, spielt mit dem Feuer

Wenn sie dich zu den Fahnen rufen
Scharrst du müde mit den Hufen
Und folgst den Regeln prompt
Aber wenn der Abend kommt
Scheißt du in das Nest, das sie dir schufen

Du begreifst das Geschehen, doch du greifst nicht ein
Willst du immer nur Publikum im eigenen Film sein?

Es ist ein Leben auf Zeit …

Du ahnst die Gefahr, doch du regst dich nicht
Du stehst nur da und bewegst dich nicht
Wie ein Reh erstarrst du im Scheinwerferlicht
Doch der Scheinwerfer wirft seine Scheine nicht